Skip to main content

Installation flachabsaugende Schmutzwassertauchpumpe (DDR Sickerschacht)

So langsam dreht das Wetter und der Sommer kehrt uns den Rücken zu. Und eh man sich versieht kam der erste Starkregen der meinen Keller auf die Probe gestellt hat.
Leider musste ich feststellen das meine alte Tauchpumpe den Geist aufgegeben hat. Zum Glück Stand mein Keller noch nicht komplett unter Wasser als ich das Garagetor öffnete.

Ausgangsituation

Der innenliegende Sickerschacht/Pumpenschacht wurde zu DDR-Zeiten direkt in den Keller gebaut, was heutzutage einfache Drainagen abnehmen, hatte damals dieser Sickerschacht übernommen.

Nun musste ich reagieren. Ich hatte eine normale Tauchpumpe mit einem Schwimmschalter, dieser ist bei der geringen Tiefe des Schachtes natürlich sehr unpraktisch.

Der Wasserpegel hatte nie solch eine Höhe das der Schwimmschalter anspringt – daher hatte ich mir eine Lösung gebaut welcher mit einem vertikal installierten Sensor den Wasserspiegel abgreift. Das hat auch einigermaßen gut und lange funktioniert. Bis zum Oktober 2020.

Zum eigentlichen Sinn des Sickerschachts

Abflüsse im Keller funktionieren nur richtig, wenn eine Hebeanlage das Abwasser über die Rückstauhöhe hebt. Das bedeutet immer ein separates System mit Pumpe. Ein Sonderfall ist drückendes Wasser über Kellerwände und Kellerboden was bei mir der Fall ist. Das erfordert wiederum ein separates System mit einem Sickerschacht. Wenig Wasser versickert, viel Wasser erfordert eine Pumpe mit Niveauregelung. Der Schacht sollte schon groß genug sein – meiner ist viel zu klein, sonst schaltet die Pumpe ständig ein und aus. Die ganzen Systeme bedürfen einer ständigem Wartung.

Die Auswahl der richtigen Schmutzwasserpumpe

Nun ging auf die Suche, ich suchte eine Schmutzwasserpumpe die einen vertikaler Schwimmschalter beinhaltet aber nicht auf dem Wasser liegt, sonder an der Pumpe selbst montiert ist.

Die Zehnder Pumpe

Ich bin auf die Marke Zehnder gestoßen mit diesen Pumpen hatte ich der Vergangenheit wirklich gute Erfahrungen. Daher habe ich mich für folgendes Modell entschieden: Zehnder ZM280 KS

Hier in einer Edelstahlausführung direkt von Amazon

Hier ein Bild vor dem Einbau der Pumpe, natürlich musste die alte / kaputte Pumpe ausgebaut werden. Zum Glück hat die Schlauchaufnahme ganz easy gepasst.

Das Zubehör

Hier paar praktische Rohrschellen mit variabler Einstellung kann ich nur empfehlen wirklich flexibler Einsatzbereich.


Die Pumpe sitzt wackelt und hat Luft

Und so sieht die Pumpe nach der Installation aus

Ich bin froh diese Pumpe erworben zu haben und dass ich nun mit ruhigen Gewissen meinen Keller alleine lassen kann ?

Vielleicht hilft das dem ein oder anderen, die auch einen DDR-Keller besitzen und eine flache absaugende Schmutzwasserpumpe suchen. Dann ist die ZEHNDER perfekt dafür!



Ähnliche Beiträge